logo

Die Verlage stellen sich vor

Sie können Ihr Manuskript bei einem der nachfolgenden Verlage vorlegen. Suchen Sie sich den passenden Verlag heraus, zu dem das Genre Ihres Buches möglichst gut passt. Wählen Sie diesen Verlag dann in der Liste aus, die Sie beim Menüpunkt „Manuskript vorlegen“ finden. Der Verlag wird dann Ihr Manuskript prüfen und Ihnen Rückmeldung dazu geben.

Teilnehmende Verlage im Überblick:

Abera Verlag
Butze Verlag
ed[ition]. cetera
Midas Verlag
ratio-books Verlag
Schardt Verlag
Verlagshaus el Gato

Diese Liste wird kontinuierlich erweitert. Wir sind mit vielen Verlagen im Gespräch, die eine Kooperation mit Buchtalent eingehen wollen. Wenn noch kein passender Verlag dabei ist, schauen Sie gerne zu einem späteren Zeitpunkt vorbei. Wir ergänzen die Verlagsliste sukzessive.


Abera Verlag

Schwerpunkte des Verlagsprogramms bilden literarische Übersetzungen aus aller Welt ins Deutsche,Titel zu Entwicklungspolitik, Ethnologie, Kolonialgeschiche, Internationale Wirtschaft & Politik sowie Tourismus und Umwelt.
www.abera.de

Butze Verlag

Der Butze Verlag ist ein kreativer, lesbisch-schwuler Verlag für Bücher, Hörbücher und Hörspiele und wurde Anfang Juli 2007 neu gegründet – einer von wenigen, der als Zielgruppe explizit das lesbisch-schwule Kundensegment anspricht. Das Unternehmen mit Sitz im hohen Norden hat es sich deshalb zur Aufgabe gemacht, kreative Talente zu entdecken und ihre Werke zielgruppengerecht am Markt zu platzieren.
www.butze-verlag.de

ed[ition]. cetera

Die ed[ition]. cetera ist Versuch wie Versuchung,
vielleicht auch ein großartiger Irrtum,
aus dem wir etwas lernen werden oder nichts,
aber ganz sicher ein fast unendlicher Spaß.
www.ed-cetera.de

Midas Verlag

Der Midas Verlag mit Sitz in Zürich (Schweiz) wurde 1991 gegründet hat sich auf das Verlegen von Fachbüchern aus den Bereichen Management und Computer spezialisiert.
www.midas.ch

ratio-books Verlag

Der Schwerpunkt des Verlages sind Bücher mit Lokalkolorit. Hierzu ist der Verlag um Kontakte zu Heimat- und Geschichtsvereinen im Rheinland/Westerwald bemüht.
www.ratio-books.de

Schardt Verlag

Die Idee, die dem Programm des Schardt Verlags zugrundeliegt, ergab sich u. a. aus dem Profil des seit 1987 bestehenden Igel Verlags, den Inhaber Michael Schardt schon zehn Jahre lang vor Gründung des Schardt Verlags führte. Veröffentlicht der Igel Verlag hauptsächlich literarische Werke zu Unrecht vergessener, in deutscher Sprache schreibender jüdischer Autoren sowie wissenschaftliche Arbeiten vorwiegend aus dem Bereich der Germanistik, so versteht sich der Schardt Verlag als Plattform für deutschsprachige Gegenwartsliteratur. Seit seiner Gründung 1998 in Oldenburg wurde das Programm kontinuierlich entwickelt und ausgebaut. 2008 übernahm Renée Repotente die Verlagsleitung.

Heute bestimmen Kriminalromane den Programmschwerpunkt, hauptsächlich Städte- und Regiokrimis aus ganz Deutschland und Teilen Europas. Neben dem allgemeinen belletristischen Programm (Romane, Kurzprosa, Lyrik) gilt ein Augenmerk der Reihe „MusicBoox“ / Junge Literatur sowie ungewöhnlichen Reiseberichten und -romanen.
www.schardtverlag.de

Verlagshaus el Gato

Der Verlag ist auf folgende Genre fokussiert:
Fantasy, Liebesroman – hier auch gern historische Liebesromane – , Thriller und Abenteuerroman ab 12.
Der Verlag veröffentlicht keine reinen Kinderbücher, keine Sachbücher oder Lyrik.
verlagshaus-el-gato.de

 

nach oben