logo

Das optimale Druckergebnis

In wenigen Schritten können Sie bei Buchtalent ganz einfach Ihr Werk veröffentlichen. Für ein hochwertiges Erscheinungsbild und gutes Druckergebnis Ihres Buches sollten Sie dabei ein paar formale Kriterien berücksichtigen.

Grafiken, Bilder und Umschläge

Alle Grafiken und Bilder, die Sie für Umschlag oder Innenteil des Buches verwenden, sollten mindestens eine Auflösung von 300 „dpi“ (dots-per-inch) haben. Ist die Auflösung geringer, wird die Abbildung im Druck unscharf.
Am besten legen Sie Ihre Buchumschläge im CMYK-Farbraum (Vierfarb-Modus) an. Haben Sie für Ihre Grafiken, Bilder oder den Umschlag den RGB-Farbraum (Dreifarb-Modus) gewählt, müssen diese für den Druck in CMYK umgewandelt werden. Dabei kann es zu Farbverschiebungen kommen. RGB-Farben sehen am Bildschirm teilweise sehr anders aus als im Druck. Wenn Sie Ihre Druckdaten im RGB-Farbraum angelegt haben, können wir Reklamationen aufgrund dieser Farbverschiebungen leider nicht annehmen.

Da wir alle Bücher im Digitaldruckverfahren herstellen lassen, werden die vier Farben des CMYK-Farbmodus ab einer individuellen Stärke von 4% ausreichend sichtbar gedruckt. Hingegen werden Farbstärken von unter 4% zumeist nicht farbtreu dargestellt.

Mit kostenlosen Bildbearbeitungsprogrammen wie beispielsweise IrfanView können Sie die Größe Ihrer Bilder in wenigen Schritten verändern.

Schriftarten

Autoren können bei der Buchveröffentlichung ihre ganz individuelle Schriftart verwenden. Um zu gewährleisten, dass die von Ihnen verwendete Schrift auch originalgetreu im Druck ausgegeben wird, muss diese als Information in der Druckdatei enthalten sein – im Fachjargon spricht man vom „Einbetten der Schrift“. Somit ist gewährleistet, dass eine Druckmaschine die Datei korrekt ausgibt.

Sie können die von Ihnen gewählte Schrift mit wenigen Klicks in Ihrem Textverarbeitungsprogramm einbetten. Die Hinweise für Schrifteneinbettung finden Sie im Download-Bereich.

Buchumfang

Ihr Buch muss einen Umfang von mindestens 52 und maximal 700 Seiten haben. Generell gilt, dass die gesamte Seitenzahl Ihres Buches durch 4 teilbar sein muss. Andernfalls können Digital- und Offsetdruckmaschinen Ihr Buch nicht drucken.

 

nach oben